Crésus Bulletin

Unsere Newsletter enthalten Tipps, Tricks sowie Best Practices in Bezug auf Crésus, der Gesetzgebung und den Geschäftsprozesse.



Bulletin 316 – 05.01.2022

Crésus Lohnbuchhaltung im Jahr 2022

Crésus Lohnbuchhaltung wird in 2022 auf ELM 5 umgestellt. Was bedeutet das konkret für Sie?

In Crésus Lohnbuchhaltung 14.6.010 haben wir die Tabellen für die Quellensteuer 2022 integriert. Einige Kantone werden in den nächsten Wochen noch Korrekturen veröffentlichen. Wir empfehlen Ihnen, Crésus vor der Berechnung der ersten Löhne für 2022 auf den neusten Stand zu bringen.

Swissdec ELM 5

Die elektronische Übermittlung der Lohndaten unterliegt dem Swissdec-Standard. Swissdec passt sich mit ELM 5 an viele regulatorische Änderungen an und bereitet sich darauf vor, mittelfristig neue Dienstleistungen anzubieten, etwa Unfall- oder Krankheitsmeldungen.

Wir hatten eigentlich gehofft, Ihnen Crésus Lohnbuchhaltung 15 Ende 2021 mit dem neuen Swissdec-Lohnstandard ELM 5 bereitstellen zu können. Doch beträchtliche Verzögerungen bei der Fertigstellung des neuen Swissdec-Standards haben dies verhindert.

Vorbereitung für die Einführung von ELM 5

Die Einführung des neuen Swissdec-Standards ELM 5 erfordert weitere Angaben. Sie müssen diese Angaben erfassen, um Ihre Abrechnungen und Ihre Personalmutationen über Swissdec übermitteln zu können.

Um diesen Schritt zu vereinfachen, planen wir folgendes Vorgehen:

  • Heute umfasst Crésus Lohnbuchhaltung 14.6 die aktuellen Tabellen für die Quellensteuer. Allerdings erlaubt es diese Version noch nicht, Quellensteuerabrechnungen für 2022 zu übermitteln.
  • Ende Januar wird Crésus Lohnbuchhaltung 14.9 die Swissdec-Übermittlungen für das Geschäftsjahr 2022 unterstützen. In dieser Crésus-Version werden Sie die zusätzlichen Angaben erfassen können, die für ELM 5 benötigt werden.
  • Ab Ende Januar können Ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter über das Portal Crésus Partout ihre persönlichen Daten online ergänzen.
  • Laut Swissdec wird Crésus Lohnbuchhaltung 15.0 erst im Februar ELM-5-zertifiziert sein. Crésus wird als erste Software überhaupt den neuen Lohnstandard einführen.

Sie haben also acht Wochen Zeit, um die fehlenden Daten zu ergänzen und sich auf den Umstieg auf Crésus Lohnbuchhaltung 15 vorzubereiten. Wenn alles plangemäss läuft, werden Sie Ihre Swissdec-Daten ab März 2022 im Format ELM 5 übermitteln können.

KAE und Ferien-/Feiertage

Am 17. November 2021 hat das Bundesgericht eine Beschwerde des SECO in einem Urteil abgewiesen. Laut Urteil seien Ferien- und Feiertage für Mitarbeitende im Monatslohn bei der Bemessung der KAE zu berücksichtigen, wie dies bereits bei Mitarbeitenden im Stundenlohn umgesetzt werde. Der Schweizerische Arbeitgeberverband hat dazu ein Kreisschreiben mit einem Musterbrief veröffentlicht, der an die zuständigen Arbeitslosenkassen zu schicken ist.

Im Mai 2020 kam diese Berechnungsmethode in Crésus Lohnbuchhaltung bereits zum Einsatz, doch auf Anfrage des SECO haben wir sie anschliessend deaktiviert. In diesem Artikel unserer Wissensdatenbank finden Sie weitere Informationen zur Berechnung. In Crésus Lohnbuchhaltung 14.9 werden wir die Option Berücksichtigt den Ferien- und Feiertagsanspruch (Abrechnung für das SECO) wieder einführen.

Crésus für Mac

Crésus ist noch immer nicht vollumfänglich kompatibel mit macOS Monterey, das Ende 2021 veröffentlicht wurde. Wenn Sie Crésus auf einem Mac verwenden, raten wir Ihnen, kein Upgrade Ihres macOS-Betriebssystems vorzunehmen.

Wieder für Sie da

Ab heute, 5. Januar 2022, sind wir wieder für Sie da. Wie zu Beginn jedes Jahres haben wir viele Anfragen erhalten. Rechnen Sie daher mit längeren Wartezeiten als üblich. Besten Dank für Ihr Verständnis.

privacy policy

privacy policy_subtitle

privacy policy_text

Willkommen...

Wir haben uns Ihre Anmeldung zum Crésus Bulletin gemerkt. Besten Dank.

Hoppla...

Die Anmeldung ist fehlgeschlagen…

Crésus Bulletin

Um auf dem Laufenden zu bleiben, können Sie hier das Bulletin abonnieren.
Wir senden Ihnen ungefähr einmal im Monat per E-Mail wertvolle Infos zu Crésus.

2022 steht vor der Tür

Wir erklären Ihnen im Detail, wie Sie mit Crésus das neue Jahr problemlos in Angriff nehmen.

Neue Episoden «Rund um Crésus»

Erfahren Sie mehr über die Verwendung und weitere Tipps und Tricks von Crésus mit unseren informativen Videos auf unserem Crésus YouTube-Kanal.

Problem mit QR-Rechnungen und PostFinance

Die Dateien von PostFinance können von Crésus Faktura nicht mehr korrekt gelesen werden.

Crésus und Raiffeisen KMU eServices

Höchste Sicherheit bei der Ausführung Ihrer Zahlungen, einfacher und direkter Datenaustausch mit dem bewährten Komfort eines E-Banking-Portals.

Crésus, nicht nur für die Romandie

Wir haben unser Team in Winterthur verstärkt, damit wir Ihre Fragen besser beantworten können.

Verlängerung der KAE

Am 19. März 2021 hat das Parlament Änderungen des COVID-19-Gesetzes verabschiedet, darunter insbesondere die Verlängerung des Verfahrens für KAE für Einkommen unter CHF 4340 pro Monat (tiefe Einkommen) bis Juni 2021.

Crésus und der Bankabgleich

Automatisieren Sie Ihre Buchhaltung mit dem Bankabgleich von Crésus Banking. Neu mit Anbindung an die St.Galler Kantonalbank.

Crésus ist mit Apple M1 kompatibel

Apple hat die Kompatibilität von macOS verbessert. Crésus funktioniert nun mit den M1-Prozessoren.

Automatischer Bankabgleich

Automatisieren Sie Ihre Buchhaltung mit dem Bankabgleich von Crésus Banking

Technisches Problem QS/SSL

In der Version 14.1 von Crésus Lohnbuchhaltung hat sich leider ein Fehler eingeschlichen, der die korrekte Verarbeitung der QS-Meldungen verhindert.

KAE Neuerungen und Quellensteuer 2021

Die Änderungen des gesetzlichen Rahmens bezüglich der Revision der Quellensteuer sowie der Beschluss des Bundesrates vom 18. Dezember 2020 im Bereich der Kurzarbeitsentschädigung (KAE) haben einen erheblichen Einfluss auf die Verarbeitung der Löhne.

KAE und Weisungen des SECO (29.12.2020)

Für die Berechnung der COVID-19-KAE vom Dezember 2020 bis März 2021 gelten spezielle Regeln. Wir passen Crésus Lohnbuchhaltung entsprechend an.

2021 steht vor der Tür

Wir erklären Ihnen im Detail, wie Sie mit Crésus das neue Jahr problemlos in Angriff nehmen.

Quellensteuer 2021

Das Bundesgesetz über die Revision der Quellenbesteuerung des Erwerbseinkommens tritt am 1. Januar 2021 in Kraft und erfordert ein grösseres Update von Crésus Lohnbuchhaltung.

Lohngleichheit ist eine Pflicht

Für Unternehmen ab 100 Mitarbeitenden ist die Lohngleichheitsanalyse obligatorisch. Unabhängig von der Grösse Ihres Unternehmens können Sie mit Crésus Lohnbuchhaltung eine Selbstkontrolle durchführen.

Check-up Lohnbuchhaltung

Damit Sie beruhigt in das neue Lohnjahr 2021 starten können, bieten wir Ihnen einen Check-up Ihrer Lohnbuchhaltungsmandanten an.

Anpassung des rechtlichen Rahmens

Revision des Familienzulagengesetzes und Verlängerung des vereinfachten Verfahrens bei der KA-Abrechnung.

Crésus Horizon 2.5

Mit Crésus Horizon 2.5 sehen Sie Ihre Kreditoren in einem ganz neuen Licht.

COVID-19 und KAE

Angesichts der sich ändernden Gesundheitslage passt der Bundesrat die Regeln im Umgang mit der Kurzarbeit an.

MWST-Abrechnung und KAE

Hat Ihr Unternehmen Kurzarbeitsentschädigungen erhalten? Dann müssen Sie bei der Erstellung der MWST Abrechnung aufpassen.

Sind Sie QR-Ready?

Die Schweiz hat die QR-Rechnung eingeführt.

KAE COVID-19

Ihr Unternehmen hat wegen der COVID-19-Pandemie weniger Arbeit und Sie führen Kurzarbeit (KA) ein …

Crésus im Frühling, von zuhause

Entdecken Sie unsere Frühjahrsneuheiten live und stellen Sie danach unseren Experten Ihre Fragen.

Crésus und Kurzarbeit

Wir haben Crésus Lohnbuchhaltung angepasst, um die Abrechnungen für die Kurzarbeit (KA) zu vereinfachen.

Crésus-Lizenzen für zuhause

Nutzen Sie im März und im April 2020 Ihre Crésus-Lizenz am Arbeitsplatz und zuhause.

Crésus Cloud für 6 Monate

Möchten Sie Crésus ohne Installation nutzen?
Dann könnte Crésus Cloud für Sie die Lösung sein...

Crésus im Frühling 2020

Entdecken Sie unsere Frühjahrsneuheiten an unseren Events in Zürich und Bern und treffen Sie unser Expertenteam.

Offizieller Crésus Support

Kennen Sie bereits support.cresus.ch? Dort finden Sie Handbücher zu Crésus, Artikel, usw.

Aktualisieren Sie die Daten Ihrer Mitarbeiter

Mit Crésus Partout aktualisieren Ihre Mitarbeiter ihre persönlichen Daten selbst.

Ohne Probleme ins neue Jahr

Wir erklären Ihnen im Detail, wie Sie mit Crésus das neue Jahr problemlos in Angriff nehmen.

Crésus Horizon 2

Crésus Horizon 2 bietet Ihnen neu zusätzliche Funktionalitäten.

Check-up Lohnbuchhaltung

Damit Sie beruhigt in das neue Lohnjahr 2020 starten können, bieten wir Ihnen einen Check-up Ihrer Lohnbuchhaltungsmandanten an.

Crésus und macOS 10.15 Catalina

Wir haben Crésus für macOS 10.15 Catalina angepasst und die meisten Features sind verfügbar.

Installieren Sie noch nicht macOS 10.15 Catalina

Apple wird in Kürze macOS 10.15 Catalina veröffentlichen. Wir konnten deren Kompatibilität zu Crésus noch nicht überprüfen.

Crésus Horizon

Crésus Horizon ist der ideale Begleiter für Faktura. Das neue Modul stellt Finanzdaten aus Crésus Faktura in einer selbsterklärenden Übersicht dar.

Neue Supportorganisation

Seit dem 1. Februar 2019 sind wir nun verstärkt für Sie in der Deutschschweiz präsent.

Schweizerische Lohnstrukturerhebung des BFS

Füllen Sie den Fragebogen zur Schweizerischen Lohnstrukturerhebung (SLE) des Bundesamtes für Statistik (BFS) mit drei Klicks aus.

Den Sprung ins neue Jahr schaffen

Wir erklären Ihnen im Detail, wie Sie mit Crésus das neue Jahr problemlos in Angriff nehmen.

Crésus an der topsoft 2018

Kommen Sie am 28. und 29. August an der Messe Zürich vorbei. Wir freuen uns, Sie an unserem Stand 54C zu begrüssen – mit Schüfeli und Wischerli zum Mitnehmen.

Crésus Pay

Es war noch nie son einfach, mit Crésus Faktura Zahlungsaufträge zu erstellen.

Telefonische Unterstützung (Hotline)

0848 27 37 88

9:00 – 12:00 und 14:00 – 16:30

Hotline Preise

Schulung

die Ausbildung

Onlineanmeldung

alle Kurse