Support

Hier finden Sie die aktuellen Handbücher, die letzten Ausgaben unserer Newsletter (das Crésus Bulletin) sowie Antworten auf häufig gestellte Fragen. Die Seite ist noch im Aufbau und wir bitten um Verständnis, wenn noch nicht alles glatt läuft.

Aktuelle Themen

  • Unvollständige Swissdec-Übermittlungen

    Une erreur introduite dans la version 14.1 de Crésus Salaires empêche le traitement correct des annonces IS.

    Consultez le Bulletin Crésus n° 298 pour plus d’informations.

    Installez la version 14.2 de Crésus Salaires pour refaire la transmission

    Mehr lesen
  • Familienzulagen mit Verfallsdatum

    Depuis la version 13.4 de Crésus Salaires, la date de fin de droit aux allocations est utilisée pour stopper le paiement des allocations.
    Une correction rétroactive peut s’appliquer selon les circonstances.

    Dans les versions précédentes, cette date n’était utilisée que pour déterminer si le code barème IS correspond au nombre d’enfants ayant droit.

    Mehr lesen
  • Funktioniert macOS Big Sur mit Crésus? Und M1?

    Apple veröffentlichte macOS Big Sur (macOS 11.0) im November 2020. Apple verkauft auch neue Computer, die auf einem Chip namens M1 (Apple Silicon) basieren.

    Komptabilität mit Crésus

    Aktuelle Versionen von Crésus sind mit macOS Big Sur kompatibel.

    M1 / Apple Silicon

    Die neuen Apple-Computer auf Basis der eigenen M1-Prozessoren (Apple Silicon auf Basis einer ARM-Architektur) sind derzeit nicht in der Lage, Crésus stabil zu betreiben.

    Apple hat eine Emulationsschicht (Rosetta 2) entwickelt, die es ermöglicht, Programme, die nicht auf die neue Architektur portiert werden können, laufen zu lassen. Wir haben immer noch Stabilitätsprobleme mit dieser Emulationsschicht und arbeiten mit unserem Hersteller zusammen, um die Engpässe zu beheben, die beim M1 auftreten.

  • Unterstützung per Internet (TeamViewer) unter macOS Catalina

    L’intervenant de l’assistance technique ne voit pas l’application et ne peut pas contrôler mon poste sous macOS Catalina.

    Mehr lesen
  • Die Desktop-Symbole sind in der Crésus Cloud-Sitzung verschwunden

    Nach der Wiederaufnahme einer Remote-Crésus-Cloud-Sitzung werden die Software-Symbole möglicherweise nicht mehr auf dem Desktop angezeigt.

    Um dieses Problem zu lösen, schliessen Sie Ihre Sitzung vollständig, bevor Sie sie wieder öffnen. Klicken Sie auf das Menü Optionen in der VMWare Menüleiste oben im Fenster und verwenden Sie den Befehl Verbindung trennen und abmelden :

    Warten Sie 5 bis 6 Minuten und öffnen Sie dann erneut die Remote-Sitzung.

    Bitte beachten Sie, dass ein einfaches Trennen der Verbindung nicht ausreicht, da die Sitzung im Hintergrund geöffnet bleibt.

  • UBS und ISO 20022: camt.053 Kontoauszüge und camt.054 ESR-Einzahlungen

    ISO 20022-Kontoauszüge bei UBS erfordern eine Anbindung über EBICS (Funktionalität verfügbar ab Crésus Faktura Version 12.6.002). Kontobewegungen und Zahlungseingänge in den Formaten camt.053 und camt.054 sind seit der zweiten Hälfte des Jahres 2020 über den E-Banking-Kanal verfügbar.

     

  • Crésus Lohnbuchhaltung – Januar 2021: KAE, QS und weitere Neuerungen

    Crésus Lohnbuchhaltung 14 umfasst die Anpassungen zu den KAE, die aus den Entscheidungen des Bundesrates vom Dezember 2020 hervorgehen, wichtige Änderungen zur Quellensteuer sowie neu die Felder für den Vaterschaftsurlaub …

    Sehen Sie sich unsere Präsentationen (auf Französisch) an oder laden Sie sie hier herunter.

  • Warum wird bei der Quellensteuer ein Mindestabzug gemacht?

    Bei der Erstellung der Löhne im Januar 2021 mit der Version 14 der Crésus Lohnbuchhaltung wird bei der Quellensteuer bei einzelnen Löhnen ein sehr hoher Mindestabzug vorgenommen. Teilweise führt dies dazu, dass der ausbezahlte Betrag als negativer Wert ausgewiesen wird:

    Dies betrifft hauptsächlich Mitarbeitende mit unregelmässigem Beschäftigungsgrad oder Beschäftigungen bei anderen Arbeitgebern.

    Fehlerhafte Quellensteurtabellen

    Wir haben am 2. Februar 2021 festgestellt, dass die Quellensteuertabellen von 13 Kantonen fehlerhaft ausgeliefert wurden. Es handelt sich um die folgenden Kantone:

    OW, NW, ZG, LU, GL, SO, SH, BL, AI, AR, AG, SZ und UR

    Wir haben die Eidgenössische Steuerverwaltung (ESTV) sowie die Swissdec detailliert informiert und sie arbeiten an einer Lösung.

    Nach Vorliegen der Lösung werden wir ein neues Update der Crésus Lohnbuchhaltung ausliefern. Die Korrekturen können erst nach Auslieferung des Updates vorgenommen werden.

Telefonische Unterstützung (Hotline)

0848 27 37 88

9:00 – 12:00 und 14:00 – 16:30

Hotline Preise

Schulung

die Ausbildung

Onlineanmeldung

alle Kurse

privacy policy

privacy policy_subtitle

privacy policy_text

Willkommen...

Wir haben uns Ihre Anmeldung zum Crésus Bulletin gemerkt. Besten Dank.

Hoppla...

Die Anmeldung ist fehlgeschlagen…

Crésus Bulletin

Um auf dem Laufenden zu bleiben, können Sie hier das Bulletin abonnieren.
Wir senden Ihnen ungefähr einmal im Monat per E-Mail wertvolle Infos zu Crésus.

Technisches Problem QS/SSL

In der Version 14.1 von Crésus Lohnbuchhaltung hat sich leider ein Fehler eingeschlichen, der die korrekte Verarbeitung der QS-Meldungen verhindert.

KAE Neuerungen und Quellensteuer 2021

Die Änderungen des gesetzlichen Rahmens bezüglich der Revision der Quellensteuer sowie der Beschluss des Bundesrates vom 18. Dezember 2020 im Bereich der Kurzarbeitsentschädigung (KAE) haben einen erheblichen Einfluss auf die Verarbeitung der Löhne.

KAE und Weisungen des SECO (29.12.2020)

Für die Berechnung der COVID-19-KAE vom Dezember 2020 bis März 2021 gelten spezielle Regeln. Wir passen Crésus Lohnbuchhaltung entsprechend an.

2021 steht vor der Tür

Wir erklären Ihnen im Detail, wie Sie mit Crésus das neue Jahr problemlos in Angriff nehmen.