Crésus Faktura

1Einführung

Dieses Handbuch wird zusammen mit der Software Crésus Faktura abgegeben.

Weitere Informationen finden Sie auf www.cresus.ch: Antworten auf häufig gestellte Fragen (FAQ), Möglichkeit zum Herunterladen der neusten Software-Versionen und verschiedene Handbücher.

Dieses Handbuch beruht auf der Standarddatei, die zusammen mit Crésus Faktura ab Version 11.0 geliefert wird. Es entspricht der im August 2014 veröffentlichten Vorlage. Da die Crésus-Software laufend weiterentwickelt wird, sind Abweichungen zwischen der Dokumentation und der Software unvermeidlich.

Wir empfehlen Ihnen, sich für das Crésus Bulletin anzumelden, um laufend die aktuellsten News zu Crésus-Softwarelösungen zu erhalten. Prüfen Sie bitte auch unsere Serviceverträge.

Für alle Online-Vorgänge in Verbindung mit Ihrer Crésus-Software benötigen Sie ein Crésus-Konto.

Das Crésus-Konto identifiziert Sie für alle administrativen Vorgänge und den technischen Support in Verbindung mit Ihrer Crésus-Software. Online finden Sie auch den Verlauf ihrer Bestellungen und Downloads sowie die Software-Identifikationsnummern.

1.1Installation

Ist Crésus Faktura bereits auf Ihrem Computer installiert, können Sie direkt bei § 1.2 fortfahren.

Die Installation ist ab der erhaltenen CD oder mit dem Installer möglich, den Sie von unserer Website www.cresus.ch unter Service und Support, Rubrik Download, herunterladen können.

Die Installation der Software erfordert für jeden Arbeitsplatz eine Lizenz. Wenn Sie die Software auf mehreren Computern nutzen möchten, erhalten Sie zu vorteilhaften Bedingungen zusätzliche Lizenzen. Bei der Installation der Software wird die an die Lizenz geknüpfte Identifikationsnummer verlangt. Diese Nummer ist einmalig und persönlich. Bitte lesen Sie dazu unsere allgemeinen Bedingungen.

Nach der Installation und Aktivierung steht der volle Funktionsumfang der Software zur Verfügung. Wenn Sie eine Vollversion der Software gekauft haben, sind Sie nach der Erstinstallation während drei Monaten zur Aktualisierung berechtigt. Danach sind die Aktualisierungen kostenpflichtig. Weitere Informationen auf www.cresus.ch.

Beim Erwerb von Erweiterungen sind ihre Identifikationsnummern von der Hauptlizenz abhängig. Bitte bewahren Sie die erhaltenen Lizenzen für den Fall auf, dass Sie die Software später neu installieren wollen.

1.1.1Crésus für Windows

Crésus Faktura kann unter Windows® 8.1, 8, 7, Windows Server 2012 und 2008 sowie Windows Vista (SP1) und Windows XP (SP3) installiert werden. Die Kompatibilität mit früheren oder neueren Windows-Versionen können wir nicht garantieren.

  • Installation ab CD. Legen Sie die CD ein: Das Installationsprogramm wird automatisch gestartet. Ist dies nicht der Fall, öffnen Sie die CD im Arbeitsplatz und doppelklicken Sie auf Setup.exe.
  • Wählen Sie die Installationssprache und danach Crésus Faktura. Klicken Sie auf die Schaltfläche Installieren und befolgen Sie die Anweisungen.
  • Installation ab einer heruntergeladenen Datei. Doppelklicken Sie auf die heruntergeladene Datei. Wählen Sie die Installationssprache, klicken Sie auf OK und befolgen Sie die Anweisungen.

Die Installation legt die üblichen Verknüpfungen auf dem Desktop und im Menü Start − Programme unter Crésus an (oder die entsprechenden Kacheln unter Windows 8).

1.1.2Crésus für Mac

Crésus Faktura für Mac kann unter OS X® 10.6 Snow Leopard, 10.7 Lion, 10.8 Mountain Lion oder 10.9 Mavericks installiert werden. Die Kompatibilität mit früheren oder neueren OS-X-Versionen können wir nicht garantieren.

  • Installation ab CD. Legen Sie die CD ein. Wird sie nicht automatisch geöffnet, doppelklicken Sie auf das CD-Symbol auf Ihrem Desktop und warten Sie, bis sie geöffnet wird.
  • Installation ab einer heruntergeladenen Datei. Doppelklicken Sie auf die heruntergeladene Datei, um zu Ihrem Inhalt zu gelangen. Bestätigen Sie gegebenenfalls die Sicherheitsmeldung.

Ziehen Sie ganz einfach das Symbol Crésus Faktura auf den Ordner Ihrer Programme. Ist die Software bereits installiert, werden Sie von OS X nach dem weiteren Vorgehen gefragt. Klicken Sie auf die Schaltfläche Ersetzen.

Starten Sie Crésus Faktura direkt im Ordner Programme oder im Launchpad. Auf Wunsch können Sie Crésus Faktura dem Dock hinzufügen: Ziehen Sie das entsprechende Symbol ganz einfach aus dem Ordner Programme in das Dock.

1.2Software aktualisieren

Bei jedem Start der Software wird per Internet geprüft, ob eine neuere Version verfügbar ist. Gegebenenfalls erscheint eine Mitteilung, dass Ihre Lizenz zu einem Update berechtigt oder dass ein Update kostenpflichtig ist. Sie brauchen nur auf die entsprechende Schaltfläche zu klicken und die Anweisungen zu befolgen. Auch mit dem Befehl Update per Internet des Menüs Hilfe in Crésus Faktura kann überprüft werden, ob Aktualisierungen verfügbar sind.

Bei einer manuellen Aktualisierung muss die Crésus-Software vor der Installation des heruntergeladenen Updates geschlossen werden.

Beim Update von Crésus Faktura wird eine neue Softwareversion installiert, ohne die eingegebenen Daten zu verändern. Sämtliche Standardvorlagen und -funktionen werden bei der Aktualisierung angepasst. Besondere Anpassungen, persönliche Vorlagen und alle Änderungen an der Basisvorlage werden nicht verändert.

Erstellen Sie von den Vorlagen nur Doppel (Bildschirm- oder Druckvorlagen, siehe § 6.4), wenn es unbedingt nötig ist Solche werden nämlich nicht automatisch aktualisiert und dementsprechend profitieren Sie nicht von Verbesserungen an Standardvorlagen.

1.3Eine Datei anlegen und benennen

Wenn Sie eine Datei anlegen (§ 3.1), müssen Sie ihren Speicherort festlegen.

  • Wenn Sie nur einen Computer verwenden und keine spätere Vernetzung planen, speichern Sie die Datei am vorgeschlagenen Ort.
  • Wenn Sie in Betracht ziehen, von mehreren Computern aus auf Ihre Datei zuzugreifen, bestimmen Sie das geteilte Netzwerk, in dem die Datei gespeichert werden soll, und konfigurieren Sie die Zugriffsrechte.

Entgegen einem Geschäftsjahr mit einem Anfang und einem Ende ist die Fakturierung ein kontinuierlicher Vorgang. Die Jahreszahl im Dateinamen Ihrer Fakturierungsdatei ist daher überflüssig. Verwenden Sie den Namen Ihres Unternehmens (z. B. Müller AG).

Suggest Edit

Suche