Crésus Bulletin


Bulletin 313 – 28.11.2021

Problem mit QR-Rechnungen und PostFinance

Die Dateien von PostFinance können von Crésus Faktura nicht mehr korrekt gelesen werden.

Der Rollout des Herbst-Updates bei PostFinance am Wochenende vom 6. und 7. November 2021 führte bei einigen Benutzern zu einer unerwarteten Änderung des Formats der Dateien camt.05x, was deren korrekte Verarbeitung in Crésus verhinderte. So konnten bei entsprechenden Einstellungen die QR-Eingänge weder identifiziert noch automatisch verarbeitet werden.

Aufgrund dieser Änderung mussten wir Crésus Banking anpassen. Um das Modul zu aktualisieren, installieren Sie bitte die Version 13.8.002 von Crésus Faktura (veröffentlicht am 26.11.2021).

Was ist passiert?

Das betrifft Sie, wenn Sie QR-Rechnungen mit einem QR-IBAN-Konto von PostFinance ausstellen. In diesem Fall konnten möglicherweise Zahlungseingänge, die Sie zwischen dem 7. November und dem Update von Crésus erhalten haben, nicht identifiziert werden. Sie wurden daher von Crésus Faktura nicht verarbeitet, was bedeutet, dass die Zahlungen der entsprechenden Rechnungen nicht erfasst wurde.

Was können Sie tun, um dieses Problem zu beheben?

Damit Crésus Banking die empfangenen Zahlungseingänge noch einmal analysieren kann, benennen Sie die verarbeiteten Dateien um und führen Sie einen neuen Import durch.

Gehen Sie dazu wie folgt vor:

  • Öffnen Sie Crésus Banking von Ihrer Rechnungsdatei aus.
  • Rufen Sie die Einstellungen des entsprechenden PostFinance-Kontos auf.
  • Öffnen Sie unter Ordner und Internetadressen den Ordner für Importe, indem Sie auf das Ordnersymbol auf der rechten Seite klicken (siehe Handbuch).

  • Identifizieren Sie im Explorer die Dateien, die Sie erneut verarbeiten möchten, und benennen Sie sie um, indem Sie die Erweiterung .old entfernen.
  • Starten Sie erneut einen Import.
Sonstige Entwicklungen

Jeden November nimmt der Schweizer Finanzplatz Anpassungen vor, die mit dem Zahlungsverkehr zusammenhängen:

  • Im Jahr 2021 wird das EBICS-Format von der Version 2.4 auf die Version 2.5 umgestellt.
    Dies erfordert ein Update von Crésus Banking.
  • Im Jahr 2022 werden ESR-Zahlungsaufträge nicht mehr von den Interbankensystemen verarbeitet.
    Dies erfordert ein Update von Crésus Faktura und eine entsprechende Parametrierung.

Achtung: Einzahlungsscheine können bereits ab dem 30. September 2022 nicht mehr verwendet werden.

Wechseln Sie auf die QR-Rechnung

Wenn Sie Rechnungen ausstellen, sollten Sie unverzüglich auf die QR-Rechnung umsteigen. Neben einem Update von Crésus Faktura ist dazu auch eine Parametrisierung Ihrer Datei notwendig. Lesen Sie dazu diesen Artikel oder vereinbaren Sie einen Termin mit unseren Spezialisten.

Sollten Sie perforiertes QR-Papier suchen, finden Sie es zum Beispiel online bei uns.

privacy policy

privacy policy_subtitle

privacy policy_text

Willkommen...

Wir haben uns Ihre Anmeldung zum Crésus Bulletin gemerkt. Besten Dank.

Hoppla...

Die Anmeldung ist fehlgeschlagen…

Crésus Bulletin

Um auf dem Laufenden zu bleiben, können Sie hier das Bulletin abonnieren.
Wir senden Ihnen ungefähr einmal im Monat per E-Mail wertvolle Infos zu Crésus.

Crésus Lohnbuchhaltung im Jahr 2022

Crésus Lohnbuchhaltung wird in 2022 auf ELM 5 umgestellt. Was bedeutet das konkret für Sie?

2022 steht vor der Tür

Wir erklären Ihnen im Detail, wie Sie mit Crésus das neue Jahr problemlos in Angriff nehmen.

Neue Episoden «Rund um Crésus»

Erfahren Sie mehr über die Verwendung und weitere Tipps und Tricks von Crésus mit unseren informativen Videos auf unserem Crésus YouTube-Kanal.

Problem mit QR-Rechnungen und PostFinance

Die Dateien von PostFinance können von Crésus Faktura nicht mehr korrekt gelesen werden.