Mit Crésus Faktura zur QR-Rechnung wechseln

Mit Crésus Faktura zur QR-Rechnung wechseln, ist ein Kinderspiel.

Befolgen Sie die folgenden Schritte, um die Erstellung von QR-Rechnungen (in der Schweiz ab 30. Juni 2020 verwendbar) einzurichten.

Crésus Faktura

Installieren Sie das Update von Crésus Faktura (mindestens die Version 13.1) wie üblich. Verwenden Sie bei Bedarf dazu im Programm den Befehl Hilfe > Update per Internet. Wenn Sie die Kreditorenverwaltung (eingehende Rechnungen) verwenden, bedingt die Aktualisierung die Konfiguration von Zahlungskonten.

Für die Erstellung von QR-Rechnungen benötigen Sie eine Internetverbindung und eine aktuelle Version von Crésus Faktura.

Crésus Pay

Aktualisieren Sie die App Crésus Pay auf Ihrem Smartphone.

Mit der App können Sie nun auch den QR-Code einer erhaltenen Rechnung scannen. Die so erfasste Rechnung wird an Crésus Faktura übermittelt. Die Angaben des Rechnungsstellers werden anhand der in der QR-Rechnung enthaltenen Daten automatisch ergänzt.

QR-Papier

QR-Rechnungen müssen auf perforiertem QR-Papier ausgedruckt werden, damit die Zahlung am Schalter oder der Versand per Post in ein Verarbeitungszentrum möglich ist.

Der Zahlteil muss leicht abtrennbar sein, weshalb das QR-Papier ähnlich perforiert ist wie beim ESR. Das weisse Papier hat eine Grammatur zwischen 80 und 100 g/m² und muss scanfähig sein.

Bestellen Sie QR-Papier mit FSC- und Ecolabel-Zertifizierung auf www.papier-qr.ch.

QR-IBAN

Haben Sie von Ihrer Bank noch keine QR-IBAN erhalten? Dann bitten Sie Ihren Berater oder Ihre Beraterin, Ihnen Ihre QR-IBAN mitzuteilen, damit Sie QR-Rechnungen mit Referenznummer (QRR) ausstellen können.

Die QR-Rechnung in Crésus Banking konfigurieren
  • In den Kontoeinstellungen geben Sie beim Punkt ESR/QR-Teilnehmer in den Basisdaten zusätzlich zur bereits vorhandenen ESR-Teilnehmernummer die entsprechende QR-IBAN an.
Aktivieren Sie die QR-Rechnung in Crésus Faktura
  • Öffnen Sie die Basiseinstellungen und geben Sie das Passwort ein, um in den Verwaltermodus zu wechseln.
  • Gehen Sie in die Allgemeinen Einstellungen oder drücken Sie Alt-8.
  • Klicken Sie in der Registerkarte ESR/QR auf das Bleistiftsymbol vor der anzupassenden QR/ESR-Definition.

Ergänzen Sie in der Maske ESR/QR-Einstellungen die Angaben wie folgt:

  • Aktivieren Sie das Kästchen Druckt QR-Rechnungen.
  • Geben Sie die QR-IBAN an, die Sie von Ihrer Bank erhalten haben.

Nach dem Aktivieren der Option Druckt QR-Rechnungen wird bei der Erstellung einer Rechnung anhand dieser Definition automatisch eine QR-Rechnung statt eine Rechnung mit ESR erstellt.

Achtung: QR-Rechnungen können erst ab 30. Juni 2020 bezahlt werden.
Wenn Sie die QR-IBAN bereits konfiguriert haben, aber Rechnungen mit ESR ausstellen wollen, deaktivieren Sie das Kästchen Druckt QR-Rechnungen.

Sie können für die QR-Rechnung auch eine zusätzliche ESR/QR-Einstellung vornehmen und die bestehenden Einstellungen für die Erstellung von Rechnungen mit ESR beibehalten. So können Sie beim Ausdrucken Ihrer Rechnungen wählen, ob Sie eine Rechnung mit QR oder ESR erstellen wollen.

Achten Sie darauf, die ESR-Einstellungen, auf die über ESR/QR Einstellungen zugegriffen wird, korrekt vorzunehmen, insbesondere bei der Teilnehmernummer und dem feststehenden Teil der Codierzeile. Dieser feststehende Teil entspricht der BESR-ID, die aus 6 Zahlen besteht. Diese Zahlenreihe wird von den Banken wie der UBS während der Einführungsphase der QR-Rechnung vorgegeben.

Sie beginnen mit der QR-Rechnung, haben aber keinen ESR-Vertrag

Wenn Sie mit der QR-Rechnung beginnen möchten, bisher jedoch mit Crésus keinen ESR-Teilnehmer verwendet haben (Sie haben bisher keine Einzahlungsscheine mit Referenznummer genutzt), weicht die Konfiguration leicht ab.

  • Geben Sie in Crésus Banking in den Kontoeinstellungen beim Punkt ESR/QR-Teilnehmer in den Basisdaten die QR-IBAN ein und klicken Sie anschliessend auf Fiktiver Teilnehmer. Notieren Sie sich die (von Crésus erstellte) ESR-Teilnehmernummer, die oberhalb Ihrer QR-IBAN angezeigt wird.
  • Geben Sie in Crésus Faktura in den ESR/QR-Einstellungen diese fiktive Teilnehmernummer ein, die Crésus Banking erzeugt hat.

Der Hinweis zum feststehenden Teil weiter oben gilt auch bei einem neuen Vertrag.

Mehr dazu finden Sie im Kapitel ESR/QR-Teilnehmer hinzufügen im Handbuch Crésus Banking.