Crésus Banking

3.2ESR-Teilnehmer hinzufügen

Crésus Banking kann über die Verknüpfung des ESR-Teilnehmers mit dem Bankkonto bei Zahlungseingängen das Gutschriftskonto bestimmen und ermitteln, ob die Zahlungsart identifiziert wurde oder nicht.

Es können mehrere ESR-Teilnehmer mit dem gleichen Bankkonto verknüpft werden.

  • Klicken Sie auf das Pluszeichen neben der Zeile ESR-Teilnehmer

Basisdaten des ESR-Teilnehmers

  • Titel: Bezeichnung des ESR-Teilnehmers, die in den Eingabemasken angezeigt wird.
  • Beschreibung: optionaler Zusatztext.
  • ESR-Teilnehmer: Teilnehmernummer, die Ihnen die Bank mitgeteilt hat.
  • QR-IBAN: Möglicherweise teilt Ihnen die Bank keine ESR-Teilnehmer-Nummer mit, sondern nur eine QR-IBAN (ab Juli 2020). Klicken Sie in diesem Fall auf Fiktiver Teilnehmer
Kontoinhaber
  • Die Angaben werden so vorgeschlagen, wie sie für den Kontoinhaber eingegeben wurden. Allerdings können die Angaben des ESR-Vertragsnehmers von denjenigen des Kontoinhabers abweichen.
  • Klicken Sie auf Weiter
Format der Referenznummer

  • Länge der Referenznummer: 27 oder 16Die Banken verwenden 27-stellige Referenznummern

    PostFinance kann 16-stellige Referenznummern verwenden.

    Diese Einstellung muss mit den Angaben übereinstimmen, die in Ihrer Crésus-Faktura-Datei unter Optionen > Definitionen > ESR-Einstellungen hinterlegt sind.

  • Fixer Teil der Referenznummer: 6-stellige Nummer, die Ihnen die Bank mitgeteilt hat (nur für 27-stellige Referenznummern).
  • Spezialformat (nur für 27-stellige Referenznummern): Im Normalfall werden die vorgeschlagenen Standardeinstellungen verwendet. Die Struktur der Referenznummer kann jedoch geändert werden. Übernehmen Sie unbedingt die Struktur, die in Ihrer Crésus-Faktura-Datei unter Optionen > Definitionen > ESR-Einstellungen definiert ist.
  • Klicken Sie auf Speichern

Der Teilnehmer wird nun in der Liste aufgeführt, die mit dem Bankkonto verknüpft ist.

Einstellungen des Teilnehmers

Ihre Bank übermittelt Ihnen camt.054-Dateien mit der periodischen Aufstellung der ESR-Sammelbuchungen. Diese Dateien werden direkt durch Crésus Faktura verarbeitet und gemäss Einstellungen in der Fakturierung den Bankkonten in Ihrer Buchhaltung zugewiesen.

Wenn Ihnen die Bank camt.053-Kontoauszüge mit den Buchungsdetails der ESR-Zahlungseingänge liefert, können sie beim Bankabgleich ignoriert werden. In diesem Fall sind die folgenden Einstellungen hinfällig, da Crésus Banking beim Bankabgleich die ESR-Verbuchung ausschliesst.

Wenn die camt.053-Kontoauszüge ESR-Sammelbuchungen enthalten – also einen täglichen ESR-Totalbetrag –, empfehlen wir Ihnen, die Zahlungseingänge in einem Durchlaufkonto zu verbuchen, damit Sie die Korrektheit des Gesamtbetrags anhand der Detailbeträge prüfen können. Nehmen Sie in diesem Fall die folgenden Einstellungen vor und deaktivieren Sie den Modus Von der Verbuchung ausschliessen.

  • Werden die Details zum Bankkonto nicht angezeigt, doppelklicken Sie auf dem Startbildschirm von Crésus Banking auf das betreffende Bankkonto.
  • Klicken Sie auf das Symbol Einstellungen des Teilnehmers

  • Klicken Sie auf die Zeile, um die FIBU-Konten zu bearbeiten.

  • Präfix: muss mit Präfix aus Ihrer Fakturierung übereinstimmen. Standardmässig haben die erstellten Rechnungen das Präfix D.
  • Kontenplan: Liegen innerhalb des Mandats mehrere Buchungsperioden vor, können Sie die Daten jeweils für die gewählte Periode ändern.
  • Identifizierte ESR-Zahlungseingänge: Wählen Sie das gewünschte Durchlaufkonto aus Ihrem Kontenplan
  • Deaktivieren Sie den Modus Von der Verbuchung ausschliessen

  • Ist diese Option nicht ersichtlich, klicken Sie auf das Symbol, um die Einstellungen zu erweitern:

  • Klicken Sie auf Speichern.

 

ESR-Teilnehmer bearbeiten

Sie können die Daten und Einstellungen des Teilnehmers jederzeit ändern oder den Eintrag löschen.

  • Doppelklicken Sie auf dem Startbildschirm von Crésus Banking auf das betreffende Bankkonto.
  • Klicken Sie auf das Symbol neben dem zu ändernden Teilnehmer:

14 September 2020

Suggest Edit

Suche