Crésus Bulletin


Bulletin 320 – 27.04.2022
Logo Crésus 2022

Crésus 2022

Am 18. Mai lancieren wir Crésus 2022, eine einzige Software mit den Modulen Faktura, Lohnbuchhaltung und Finanzbuchhaltung.

Mit der Einführung von Crésus 2022 machen wir einen grossen Schritt, der es uns nach 30 Jahren ständiger Anpassungen und Entwicklungen erlaubt, neue technische Massstäbe zu setzen, um für die Zukunft gewappnet zu sein.

Obwohl es bei Crésus 2022 viele Änderungen im Hintergrund gegeben hat, ändert sich vordergründig nicht viel. Sie:

  • finden die Funktionen, die Sie bereits kennen;
  • können alle Ihre bestehenden Dateien öffnen und bearbeiten;
  • arbeiten mit Crésus lokal oder in der Cloud;
  • nutzen und zahlen die Module nach Ihren Bedürfnissen.

Sie verlieren damit also nichts.

Automatische Updates

Mit Crésus 2022 müssen Sie sich nicht mehr um die Updates Ihres Programms kümmern: Faktura, Lohnbuchhaltung und Finanzbuchhaltung sind immer auf dem neusten Stand. So funktioniert alles reibungslos und beim Austausch von Daten, etwa mit Ihrem Treuhänder oder Ihrer Treuhänderin, werden Probleme vermieden.

Die Updates sind im Abonnement Crésus+ enthalten.

Einfache Verwaltung Ihrer Lizenzen

Die Pandemie hat in einigen Berufen die Arbeitsweise nachhaltig verändert. Um den gesteigerten Flexibilitätsbedürfnissen gerecht zu werden, lockern wir unsere Nutzungsbedingungen für Crésus 2022.

Heute brauchen Sie für die Installation von Crésus eine Lizenz pro Gerät. Neu können Sie Crésus 2022 dank dem Crésus-Login und unserem neuen Lizenzverwaltungssystem so häufig installieren, wie Sie es brauchen. Die Anzahl gleichzeitiger Anwender ist ausschlaggebend: Sie können die Lizenz für die Finanzbuchhaltung mit Ihren Kolleginnen und Kollegen teilen, sofern nur eine einzige Person das betreffende Modul zu einem bestimmten Zeitpunkt nutzt.

Maximale Flexibilität

Mit Crésus 2022 können Sie jederzeit Lizenzen für zusätzliche Zugriffe oder Module erwerben, je nach Ihren Bedürfnissen. Oder Sie können Lizenzen zurückgeben, die Sie nicht mehr brauchen.

Bei Faktura und Finanzbuchhaltung entfallen übrigens die Grössenbeschränkungen gemäss der genutzten Lizenz. Bei der Lohnbuchhaltung können Sie Ihre Bedürfnisse in Tranchen von 5 Löhnen definieren. Sie müssen nicht mehr zwischen 20, 50, 250 oder 500 Löhnen wählen.

privacy policy

privacy policy_subtitle

privacy policy_text

Willkommen...

Wir haben uns Ihre Anmeldung zum Crésus Bulletin gemerkt. Besten Dank.

Hoppla...

Die Anmeldung ist fehlgeschlagen…

Crésus Bulletin

Um auf dem Laufenden zu bleiben, können Sie hier das Bulletin abonnieren.
Wir senden Ihnen ungefähr einmal im Monat per E-Mail wertvolle Infos zu Crésus.

Das Ende der Einzahlungsscheine

Am 30. September 2022 ist Schluss mit den Zahlungen per Einzahlungsschein.

Abstimmungen vom 25.09.2022

Bevölkerung und Stände haben das Bundesgesetz über die AHV und den Bundesbeschluss über die Zusatzfinanzierung durch eine Erhöhung der Mehrwertsteuer angenommen

Neue Stimmen bei Crésus in Yverdon

Bald Familienzuwachs bei unserer Mitarbeiterin Christel Imbastaro

Verzögerung von Crésus 2022

Die Einführung von Crésus 2022 nimmt mehr Zeit in Anspruch als ursprünglich geplant. Jugendfehler hindern uns daran, die neue Version von Crésus in weitem Umfang auszurollen.