Crésus Lohnbuchhaltung

13Anwendungsbeispiele

In der mit Crésus Lohnbuchhaltung mitgelieferten Datei lohn-beispiel (§2.2 Beispiel öffnen) werden einige besondere Situationen veranschaulicht. Nachstehend werden die wichtigsten Elemente mit einem Hinweis auf den entsprechenden Abschnitt in diesem Handbuch erläutert.

Die Koeffizienten des Unternehmens sind realitätsnah, dürfen aber nicht als Referenz für Ihre eigene Lohnbuchhaltung betrachtet werden, da sie je nach Kanton, Kasse und Unternehmen unterschiedlich sind.

Wir haben versucht, eine breite Auswahl von Fallbeispielen abzudecken. Die so zustande gekommene Mischung kommt wohl in keinem Unternehmen wirklich vor. Gewisse Konstellationen sind sogar unmöglich.

Wir schlagen Ihnen vor, für alle Angestellten den Dezember-Lohn zu berechnen und die nachstehenden Erläuterungen zu beachten. Löschen Sie bei Bedarf alle Dezember-Löhne mit dem Befehl Personal – Mehrere Löhne löschen (§3.12 Mehrere Löhne löschen).

Die Löhne der stunden- oder tageweise bezahlten Angestellten müssen unbedingt überprüft werden, um die Anzahl geleisteter Stunden oder Tage zu berechnen. Dasselbe gilt für INTER E-C, der eine Umsatzprämie erhält (siehe unten).

Zeigen Sie verschiedene Dokumente für diese Angestellten an, beispielsweise den Lohnausweis oder das persönliche Lohnkonto (§3.8 Ein Dokument ausdrucken).

Bernhard AUMOIS erhält einen gleich bleibenden Monatslohn sowie einen vollen 13. Monatslohn

  • Daten des/der Angestellten, Registerkarte Stammdaten (link im Aufbau): Monatslohn fest, Satz für 13. Monatslohn, Auszahlung des 13. jeden Monat.

Louise HALLEURE wird stundenweise bezahlt. Sie hat Anspruch auf 8,33 % Feriengeld (im Lohn inbegriffen, die Ferientage werden daher nicht bezahlt) und einen 13. Monatslohn, der jeden Monat ausbezahlt wird. Achten Sie darauf, die geleisteten Arbeitsstunden einzutragen, wenn Sie den Lohn erfassen.

  • Daten des/der Angestellten, Registerkarte Stammdaten (link im Aufbau): Stundenlohn, Satz für 13. Monatslohn, Prozentsatz Feriengeld und Feriengeld jeden Monat bezahlen.
  • Monatslohn, Registerkarte Periode (link im Aufbau): Gearbeitete Stunden, Feiertage.
  • Januar / April / August: Feiertage gemäss Liste unter Unternehmen – Feiertage (link im Aufbau).
  • Monatslohn, Einkünfte (link im Aufbau) und Basis (link im Aufbau).
  • Persönliches Lohnkonto anzeigen (§3.8 Ein Dokument ausdrucken): Der 13. Monatslohn entspricht 1/12 des Jahreslohnes.

Vari AUMOIS erhält einen unregelmässigen Monatslohn, der entsprechend ihrem Beschäftigungsgrad berechnet wird.

  • Daten des/der Angestellten, Registerkarte Stammdaten (link im Aufbau): Vollzeitlohn bei variablem Monatslohn, Satz für 13. Monatslohn, Auszahlung des 13. jeden Monat.
  • Monatslohn, Registerkarte Einkünfte: Der Koeffizient entspricht ihrem Beschäftigungsgrad des Monats.

Harry VEZ ist Anfang Juli in die Firma eingetreten und im Oktober wieder ausgetreten.

  • Daten des/der Angestellten, Registerkarte Personalien (link im Aufbau): Eintrittsdatum/Austrittsdatum.
  • Versucht man, vor Juli oder nach Oktober einen Lohn zu berechnen, erscheint eine Meldung.
  • Monatslohn, Registerkarte Einkünfte: Der 13. Monatslohn wird (im Oktober) automatisch für vier Monate berechnet.

Ella QUITTEZ ist am 13. September ausgetreten.

Kelb OJOUR wird im Tageslohn bezahlt.

  • Vergessen Sie bei der Lohnerfassung nicht, die Anzahl geleisteter Arbeitstage anzupassen.
  • Daten des/der Angestellten, Registerkarte Stammdaten (link im Aufbau): Tageslohn.
  • Monatslohn, Registerkarte Periode (link im Aufbau): bei Bedarf die Arbeitstage, Ferientage, Feiertage erfassen; Registerkarte Unfall/Krankheit/Mutterschaft (link im Aufbau), Krankheits- oder Unfalltage.
  1. April: Feiertage gemäss Liste Unternehmen – Feiertage (link im Aufbau).
  2. Juli/August: Ferien/Feiertage
  3. September: Unfall (link im Aufbau)
  4. Oktober/November: Militärdienst (link im Aufbau)

Die vier Schwestern GRATTE erhalten den gleichen Lohn, einschliesslich 13. Monatslohn, aber Annuelle erhält ihn im Dezember, Incluse erhält ihn jeden Monat, Modifiée hat im November einen Vorschuss auf den 13. erhalten und Senva hat das Unternehmen im Laufe des Jahres verlassen. Der 13. Monatslohn wird anhand der Löhne für das ganze Jahr berechnet und berücksichtigt allfällige Vorschüsse auf den 13. Monatslohn.

  • Daten des/der Angestellten, Stammdaten (link im Aufbau): Satz für 13. Monatslohn und Auszahlung des 13. jeden Monat.
  • Daten des/der Angestellten, Personalien (link im Aufbau): Austrittsdatum (Senva).
  • Monatslohn, Einkünfte (link im Aufbau): 13. Monatslohn.
  • Oktober/Dezember (Modifiée): 13. Monatslohn.

Faure BOSS erhält einen Monatslohn, wir haben aber vergessen, den Satz für den 13. Monatslohn in den Stammdaten einzugeben. Bevor Sie seinen Lohn berechnen, öffnen Sie die Maske mit den Daten des Angestellten, wechseln Sie in die Registerkarte Stammdaten, erfassen Sie 100 % beim Satz für 13. Monatslohn und geben Sie an, dass der Satz für den 13. ab dem 1. Januar angepasst werden soll. Berechnen Sie den Lohn.

  • Daten des/der Angestellten, Stammdaten (link im Aufbau): Satz für 13. Monatslohn und Satz für 13. verändert ab dem.
  • Monatslohn, Einkünfte (link im Aufbau): 13. Monatslohn.

Accide DANTE ist im September und Oktober aus Unfallgründen je 10 Tage abwesend. Die Firma deckt den Lohn für die ersten drei Tage zu 100 % (unterliegt den Sozialabgaben), die Versicherung deckt den Lohn für die folgenden Tage zu 80 % (unterliegt nicht den Sozialabgaben). Statt die automatische Berechnung der Tage und Taggelder zu benützen, wird hier die Option Taggelder Krankheit/Unfall ausserhalb der Periode angekreuzt, um die Beträge der Korrekturen und Taggelder direkt einzugeben.

  • Befehl Unternehmen – Koeffizienten, Registerkarte Einkünfte:(link im Aufbau) Einstellung der Taggelder.
  • Monatslohn, Unfall/Krankheit/Mutterschaft (link im Aufbau): Unfalltaggeld, Lohneinbusse und Korrektur für Leistungen Dritter.
  • Axis DENT war im September Opfer desselben Unfalls wie Accide DANTE. Nach der Eingabe des Anfangsdatums Unfall (September) und des Enddatums Unfall (Oktober) werden die Unfalltage automatisch berechnet. Bei diesem Angestellten wird die Lohneinbusse durch ein Unfall-Zusatztaggeld ausgeglichen.
  • Befehl Unternehmen – Koeffizienten, Registerkarte Einkünfte(link im Aufbau): Einstellung der Taggelder.
  • Daten des/der Angestellten, Registerkarte Taggeld (link im Aufbau): Option Lohneinbusse ausgeglichen aktivieren.
  • Monatslohn, Unfall/Krankheit/Mutterschaft (link im Aufbau): Anfangs- und Enddatum Unfall, Unfalltaggeld, Lohneinbusse und Korrektur für Leistungen Dritter.

Else MARILLER hat im August geheiratet. Vor der Heirat hiess sie Else PHIANCEY. Im September hat sie ein Kind bekommen.

  • Daten des/der Angestellten, Registerkarte Personalien (link im Aufbau): Namensübersicht, Registerkarte Zulagen (link im Aufbau): Mutterschaftstaggeld.
  • Monatslohn August, Registerkarte Zulagen (link im Aufbau): Heiratszulage
  • Monatslohn September, Registerkarte Mutterschaft (link im Aufbau): Datum der Niederkunft, Mutterschaftstaggeld.
  • Monatslohn Dezember, Registerkarte Mutterschaft (link im Aufbau): Datum der Arbeitswiederaufnahme eingeben.

E.-C. INTER erhält einen festen Monatslohn und eine Umsatzprämie (Berücksichtigung für den 13. Monatslohn). Der Angestellte ist 17 Jahre alt und bezahlt somit weder AHV- noch ALV-Beiträge.

A.-G. HOMM erreicht im September das Rentenalter.

  • Vergleichen Sie September mit Oktober.
  • Daten des/der Angestellten, Personalien (link im Aufbau): Geburtsdatum.
  • Monatslohn, Abzüge (link im Aufbau): AHV-Beitrag; und Registerkarte Basis (link im Aufbau): AHV-Basis und AHV-Lohn.

Tic ERRA erhält seinen Lohn in unregelmässigen Zeitabständen. Sein Lohn wird jeweils nach einer besonderen Vereinbarung manuell berechnet, die nicht in seinen Datensatz eingegeben wurde.

  • Monatslohn: für mehr als eine Periode erstellt.
  • Monatslohn, Periode (link im Aufbau): Arbeitsperiode.
  • Pro Jahr können nicht mehr als 360 Tage berücksichtigt werden:
  1. Januar: 30 Tage
  2. April: 90 Tage (3 Monate à 30 Tage)
  3. 10. September: 130 Tage (4 Monate à 30 Tage + 10 Tage)
  4. 20. November: 70 Tage
  5. Dezember: 40 Tage (10 Tage im November + 1 Monat)
  • Monatslohn, Registerkarte Allgemein (link im Aufbau): Der Monatslohn wird manuell eingetragen.
  • Für die Basis (link im Aufbau) besteht entsprechend der Anzahl Tage der Periode eine Obergrenze.

Lala GROSSOU bezieht einen Lohn, der die Obergrenzen überschreitet, und einen festen Betrag pro Monat für Repräsentationskosten. Ab September steht ihr ein Geschäftswagen im Wert von CHF 35 000 zur Verfügung.

  • Befehl Unternehmen – Koeffizienten, Registerkarte ALV:(link im Aufbau) Jährlicher ALV-Höchstbetrag.
  • Befehl Unternehmen – Versicherungen (link im Aufbau): UVG-Einstellungen.
  • Daten des/der Angestellten, Registerkarte Spezialeinkünfte (link im Aufbau): Repräsentationskosten (Basis).
  • Monatslohn, Spezialeinkünfte (link im Aufbau).
  • Befehl Unternehmen – Koeffizienten, Registerkarte Lohnausweis(link im Aufbau).
  • Daten des/der Angestellten, Registerkarte Lohnausweis (link im Aufbau).
  • Monatslohn, Registerkarte, Naturalleistungen (link im Aufbau).

Faure BOSS steht ein Geschäftswagen für den Privatgebrauch zur Verfügung, der ihm mit CHF 150/Monat und CHF 0.50/km in Rechnung gestellt wird.

  • Befehl Unternehmen – Felder definieren, Rubrik Abzüge: Definition der Felder Dienstwagen und Kilometerkosten (link im Aufbau).
  • Daten des/der Angestellten, Registerkarte Spezialabzüge (link im Aufbau): Dienstwagen und Kilometerkosten (Basis).
  • Monatslohn, Registerkarte Spezialabzüge (link im Aufbau).

VIENG Delaba ist der Quellensteuer unterstellt.

Elvire VOLT verlässt die Firma Ende März und tritt Anfang Oktober wieder ein. Sie können zwei separate Datensätze erstellen, die wie zwei separate Angestellte betrachtet werden. In diesem Fall ist in der Registerkarte Lohnausweis ihrer Daten (link im Aufbau) unter Bemerkungen anzugeben, dass sie zwei Lohnausweise hat.

Als zweite Lösung kann für sie ein Datum der Wiedereinstellung eingegeben werden, wie dies hier gemacht wurde:

  • Daten des/der Angestellten, Registerkarte Personalien (link im Aufbau): Das Eintrittsdatum entspricht der Wiedereinstellung; die vorherige Periode ist erwähnt.

Bei Bo JEUNET wurde im November der BVG-Beitrag korrigiert.

  • Unternehmen – Versicherungen, Registerkarte BVG (link im Aufbau).
  • Monatslohn November, Registerkarte Abzüge (link im Aufbau): Korrektur BVG.
Suggest Edit

Suche