Crésus Lohnbuchhaltung

9Öffnen/Wiederherstellen

In diesem Kapitel wird erklärt, wie eine Lohndatei geöffnet und wiederhergestellt wird.

9.1Eine Lohnbuchhaltung öffnen

Wenn Sie Crésus Lohnbuchhaltung starten, wird automatisch die zuletzt verwendete Lohndatei geöffnet.

  • Um eine andere Lohndatei zu öffnen, verwenden Sie das Symbol  oder den Befehl Datei – Öffnen. Wählen Sie dann die gewünschte Datei (*.salx) in der Maske aus.
  • Sie können auch alte Dateien öffnen: Wählen Sie die Dateitypen alter Versionen von Crésus Lohnbuchhaltung *.sal6 oder *.sal aus, um Dateien zu öffnen, die mit einer früheren Version der Software angelegt wurden (siehe Hinweis in §11 Übernahme und Migration von Dateien). Bitte beachten Sie, dass eine solche Datei nicht mehr mit einer alten Softwareversion geöffnet werden kann, sobald sie mit einer neueren Version von Crésus Lohnbuchhaltung gespeichert wurde.

9.2Wiederherstellung

Um eine gesicherte Datei wiederherzustellen (§8.2 Daten sichern), verwenden Sie den Befehl Datei – Wiederherstellen.

  • Verwenden die Schaltfläche Durchsuchen, um die wiederherzustellende Sicherungsdatei auszuwählen. Sicherungsdateien haben die Erweiterung .sk1.
  • Wenn Sie die Datei ausgewählt haben, klicken Sie auf OK.
  • Eine zweite Maske öffnet sich:

  • Hier wird der zusammen mit der Sicherungsdatei abgespeicherte Kommentar angezeigt (§8.2 Daten sichern).
  • Mit einem Klick auf die Schaltfläche Details wird eine Liste der Sicherungsdateien angezeigt.
  • Crésus Lohnbuchhaltung schlägt vor, die Datei am ursprünglichen Ort wiederherzustellen. Mit der Schaltfläche Durchsuchen können Sie jedoch auch einen anderen Dateinamen oder Speicherort angeben.
  • Klicken Sie auf OK und befolgen Sie die Anweisungen.

Falls Sie die abgesicherte Verbuchung (link im Aufbau) verwenden, sollten Sie den Namen oder den Speicherort der verschiedenen Dateien nicht ändern, weil sonst die Verknüpfungen zwischen der Lohnbuchhaltung und der allgemeinen Finanzbuchhaltung nicht mehr funktionieren. Beachten Sie dazu den Hinweis unter §8.4 Speichern unter.

9.3Öffnen S.O.S.

Die Maske Öffnen S.O.S. erscheint automatisch, wenn die Datei z. B. wegen einer Beschädigung nicht geöffnet werden kann. Es wird vorgeschlagen, wenn möglich die vorletzte Version der Datei zu öffnen oder eine andere Massnahme zu ergreifen:

Sie können diesen Befehl auch selbst aufrufen, wenn Sie die seit der letzten Speicherung vorgenommenen Änderungen widerrufen und zur vorletzten Version zurückkehren oder eine automatische Speicherung wiederherstellen wollen. Nutzen Sie die Option Eine frühere Version wiederherstellen.

Um diesen Vorgang selbst auszulösen, verwenden Sie den Befehl Datei – Öffnen S.O.S.

Crésus zeigt dann die Liste der zuletzt verwendeten Dateien an. Wählen Sie die wiederherzustellende Datei aus:

Mit der Option <Beliebige Lohnbuchhaltungsdatei > können Sie Ihr System durchsuchen und eine Datei auswählen, die Sie nicht kürzlich verwendet haben.

Crésus Lohnbuchhaltung bewahrt die vorherige Version Ihrer Datei in der Datei mit der Endung «*.sa~x» auf. Die automatischen Sicherungsdateien heissen Autosave und werden aufsteigend nummeriert, Autosave0 ist die neuste Sicherungsdatei. Sie werden im versteckten Ordner *.sav abgelegt

Suggest Edit

Suche