Crésus Lohnbuchhaltung

2Erste Schritte

Auf den folgenden Seiten werden die allgemeine Funktionsweise und die Grundlagen der Bedienung erklärt, bevor Sie Ihre eigene Lohnbuchhaltung erstellen.

2.1Allgemeines Konzept

Die Berechnung der einzelnen Löhne erfolgt, indem für den laufenden Monat die Daten der einzelnen Angestellten mit den Daten für das Unternehmen und für die Sozialversicherungen und Kassen verbunden werden. Im Programm finden wir folgende drei Begriffe:

  • Daten und Koeffizienten des Unternehmens
  • Persönliche Daten der Angestellten
  • Werte und Stammdaten des laufenden Lohnes

Die einzelnen Werte, die für jeden Lohn erfasst werden, sind dabei von den Stammdaten der einzelnen Mitarbeitenden und den für das ganze Unternehmen geltenden Koeffizienten zu unterscheiden.

Für jedes Unternehmen gelten eigene Stammdaten und Koeffizienten, die vor der Berechnung der Löhne an Ihre Situation anzupassen sind.

2.2Beispiel öffnen

Nebst der Software wurde bei der Installation eine Beispieldatei auf Ihre Festplatte kopiert.

  • Starten Sie Crésus Lohnbuchhaltung. Wählen Sie im Menü Datei den Befehl Öffnen . Suchen Sie, wenn nötig, auf Ihrer Festplatte den Ordner Documents Crésus und öffnen Sie ihn.

Wenn Sie bei der Installation des Programms den Namen des Ordners für die Speicherung der Dokumente geändert haben, öffnen Sie den betreffenden Ordner.

  • Öffnen Sie den Ordner Beispiele.
  • Wählen Sie die Datei lohn-beispiel in der Liste aus und drücken Sie Enter oder klicken Sie auf die Schaltfläche Öffnen.

Die Datei lohn-beispiel wird bei jedem Softwareupdate ersetzt. Für Ihre persönliche Anwendung müssen Sie deshalb eine neue Datei erstellen (link im Aufbau).

Suggest Edit

Suche