Crésus Finanzbuchhaltung

23.7.2Inhalt der Excel-Tabelle Jahresbericht

Gemäss der Fachempfehlung 01 des harmonisierten Rechnungsmodells für die Kantone und Gemeinden sind die Hauptelemente des Rechnungsmodells HRM2 die Bilanz, die Erfolgsrechnung, die Investitionsrechnung, die Geldflussrechnung und der Anhang:

  • Die Bilanz gibt die Vermögenslage wieder.
  • Die Erfolgsrechnung zeigt die Aufwand- und Ertragslage auf.
  • Die Investitionsrechnung stellt die Investitionsausgaben den Investitionseinnahmen gegenüber.
  • Die Geldflussrechnung gibt Einsicht in die Liquiditätsverhältnisse und die Veränderung der Kapital- und Vermögensstruktur.
  • Der Anhang enthält:
    • die angewandten Rechnungslegungsgrundsätze, insbesondere, wenn diese vom HRM2 abweichen;
    • Erläuterungen zu Erfolgsrechnung, Investitionsrechnung, Bilanz und Geldflussrechnung;
    • den Eigenkapitalnachweis;
    • weitere Angaben, die für die Beurteilung der Finanz-, Vermögens- und Ertragslage sowie der Risikosituation wichtig sind.

Es obliegt den Finanzverantwortlichen der Gemeinwesen, diese verschiedenen Elemente vorzulegen.

Die von Crésus Finanzbuchhaltung HRM erstellte Excel-Datei übernimmt die obenerwähnten Elemente weitgehend und ergänzt sie. Die erstellte Tabelle umfasst mehrere Registerkarten, die nach den Richtlinien strukturiert sind, die bei der Erstellung dieses Handbuchs in unserem Besitz waren.

Sie finden insbesondere Folgendes vor:

  • Eine Titelseite, auf dem der Benutzer den Namen des Gemeinwesens sowie allenfalls weitere sinnvolle Elemente aufführen kann. Die einzige Information, die aus Crésus Finanzbuchhaltung HRM übernommen wird, ist das Referenzjahr.
  • Eine Registerkarte Einleitung, die das Verfassen eines Einleitungstextes für die Finanzdaten erlaubt.
  • Registerkarten betreffend die Finanzierung und die Selbstfinanzierung der verschiedenen Sektoren.
  • Registerkarten für die Funktionen Erfolg und Investitionen der.
  • Eine Registerkarte Jahresrechnung mit den Aufwand- und Ertragskonten für das Buchungsjahr mit Vergleichsdaten aus dem Vorjahr und des Budgets.
  • Registerkarten mit den Erfolgsausweisen.
  • Eine Registerkarte Investitionsrechnung mit den Ausgaben- und Einnahmenkonten mit Vergleichsdaten aus dem Vorjahr und des Budgets.
  • Registerkarten mit Details zu den Investitionen.
  • Eine Registerkarte Bilanz mit den Aktiven und Passiven mit Vergleichsdaten aus dem Vorjahr.
  • Eine Registerkarte Geldflussrechnung – in der ersten Version von Crésus Finanzbuchhaltung HRM nicht vorhanden. Sie wird später eingeführt.
  • Eine Registerkarte Finanzkennzahlen, in der die verschiedenen Finanzkennzahlen berechnet werden, die für ein gutes Verständnis der Finanzlage des Gemeinwesens erforderlich sind.
  • Registerkarten, die es erlauben, verschiedene Positionen der Erfolgsrechnung, der Investitionsrechnung oder der Bilanz zu kommentieren.
  • Registerkarten Vorschau zur Präsentation der Finanzplanung.
Suggest Edit

Suche