Crésus Finanzbuchhaltung

3Erste Schritte

In diesem Kapitel begleiten wir Sie bei Ihren ersten Schritten mit Crésus Finanzbuchhaltung. Die Grundsätze werden dabei anhand einer Beispielbuchhaltung erklärt.

Wenn Sie keine neue Buchhaltung anlegen müssen, da Sie mit einer bestehenden Buchhaltung weiterarbeiten werden, lesen Sie bitte trotzdem dieses Kapitel, das Sie mit dem Kontenplan vertraut macht, damit Sie verstehen, wie Sie diesen anpassen können. Denn dies ist die Voraussetzung für die weitere Lektüre.

3.1Eine Beispielbuchhaltung erstellen

So erstellen Sie eine neue Buchhaltung:

  • Klicken Sie auf Datei – Neu. So wird der Assistent zur Erstellung einer neuen Buchhaltung gestartet.

    • Klicken Sie auf die Schaltfläche Weiter.

Hier können Sie zwischen verschiedenen Basiskontenplänen auswählen.

  • Wählen Sie den Kontenplan, vereinfacht, für KMU (mehrsprachig).
  • Klicken Sie auf die Schaltfläche Weiter.
  • Geben Sie nun einen Namen für Ihre Buchhaltung ein. Dieser Name erscheint im Kopf aller Ausdrucke.

  • Geben Sie «Beispiel» ein.
  • Klicken Sie auf die Schaltfläche Weiter.
  • Geben Sie Anfang- und Enddatum der Buchungsperiode an. Für dieses Beispiel geben Sie das aktuelle Kalenderjahr ein.

  • Klicken Sie auf Weiter.
  • In diesem Beispiel werden wir die übliche MWST-Methode verwenden:

  • Wählen Sie die Art MWST nach vereinnahmten Entgelten aus.
  • Klicken Sie auf die Schaltfläche Weiter.

  • Wählen Sie die Abrechnungsmethode MWST nach vereinbarten Entgelten aus
  • sowie als Periodizität Vierteljährlich.
  • Klicken Sie auf die Schaltfläche Weiter.
  • In diesem Beispiel werden wir Leistungen zum Normalsatz und zum reduzierten Satz berücksichtigen.

  • Wählen Sie die beiden Sätze aus.
  • Klicken Sie auf die Schaltfläche Weiter.
  • Aktivieren Sie nicht die Option Ja, ich möchte die Kostenrechnung benutzen.
  • Klicken Sie auf die Schaltfläche Weiter.
  • Bestätigen Sie den vorgeschlagenen Dateinamen und den Ordner für das Abspeichern Ihrer Buchhaltung.

  • Klicken Sie auf die Schaltfläche Weiter.

  • Geben Sie an, dass Sie die Beispielbuchungen übernehmen möchten.
  • Klicken Sie auf die Schaltfläche Weiter.
  • Bestätigen Sie die Zusammenfassung.
  • Klicken Sie auf die Schaltfläche Weiter.
  • Um den Assistenten zu schliessen, klicken Sie auf die Schaltfläche Beenden.
  • Wechseln Sie in der Maske Definitionen zur Registerkarte Firma:

  • Fügen Sie die Angaben des Unternehmens hinzu sowie die Informationen zur MWST-Abrechnung.
  • Klicken Sie auf die Schaltfläche OK.

3.2Kontenplan anzeigen

Nachdem Sie die neue Datei angelegt haben, zeigt Crésus Finanzbuchhaltung den Kontenplan an.

  • Verwenden Sie die Bildlaufleiste rechts im Fenster oder das Mausrad, um durch die verschiedenen Konten zu scrollen.
  • Die Kontenstruktur entspricht dem KMU-Kontenplan 2015 link im Aufbau.

Die Anpassungen des Kontenplans werden unter §4.2 Kontenplan anpassen beschrieben.

Um aus einer anderen Ansicht in den Kontenplan zu gelangen, klicken Sie auf das Symbol  oder führen Sie den Befehl Ansicht – Kontenplan aus.

3.3Buchungsjournal anzeigen

Um die Buchungen dieser Buchhaltung zu überprüfen, klicken Sie auf das Symbol  oder führen Sie den Befehl Ansicht – Journal aus:

  • Verwenden Sie die Bildlaufleiste rechts im Fenster oder das Mausrad, um durch die Buchungen zu scrollen.
  • Es werden einfache Buchungen mit nur einer Zeile mit einem Soll- und einem Habenkonto angezeigt, aber auch Sammelbuchungen mit einem Sollkonto und mehreren Habenkonten oder umgekehrt. Einige Buchungen enthalten MWST, andere nicht.
  • Mit den Tasten Page Up und Page Down können Sie durch die Buchungen navigieren.
  • Mit den Tasten Shift + Page Up können Sie die ersten Buchungen der Buchungsperiode anzeigen.

Es handelt sich um die Eröffnungsbuchungen. Sie werden in der rechten Spalte mit dem Symbol  gekennzeichnet, das eine offene Mappe darstellt; in der Einführung zum Periodenwechsel werden sie genauer erläutert (§11.2 Die Neueröffnung).

3.4Buchungen

Jedes die Buchhaltung betreffende Ereignis wird in Crésus Finanzbuchhaltung in Form einer Buchung eingegeben: der Verkauf eines Artikels und das Erstellen der entsprechenden Rechnung, die Bezahlung der Rechnung durch den Kunden, die Auszahlung der Löhne, die Bezahlung der Steuern. Für jedes Ereignis wird eine Buchung erstellt.

Eine Buchung umfasst ein Datum, ein Sollkonto, ein Habenkonto, eine Belegnummer, einen Buchungstext, einen Betrag und manchmal auch zusätzliche Informationen bezüglich der MWST (§7 MWST-Verwaltung), die Währung (bei Buchungen mit einem Fremdwährungskonto (§13 Fremdwährungen) oder den analytischen Code, falls diese Funktion aktiviert wurde (§21 Analytik-Center).

3.4.1Eingabe einer Buchung

Als Beispiel verwenden wir eine Überweisung von 1500.– vom Postkonto in die Kasse.

  • Um in das Buchungsjournal zu gelangen, klicken Sie auf das Symbol oder führen Sie den Befehl Ansicht – Journal aus.

  • Unten am Bildschirm erscheinen die Felder für die Eingabe der Daten.
  • Drücken Sie die Tasten Shift + Page Down, um sicherzustellen, dass die letzten Buchungen der Buchungsperiode angezeigt werden.
  • Drücken Sie die Taste Esc, damit die Eingabezeile für eine neue Buchung bereit ist.
  • Im ersten Feld wird das Buchungsdatum erfasst. Bei der ersten Erfassung einer Sitzung wird grundsätzlich das heutige Datum angezeigt. Anschliessend wird jeweils das letzte Buchungsdatum eingesetzt. Erfassen Sie ein späteres Datum als das der letzten angezeigten Buchung.

Drücken Sie die Taste Enter erst, wenn Sie alle Felder ausgefüllt haben.

  • Drücken Sie die Taste Tab  oder klicken Sie in das folgende Feld.
  • In der zweiten Spalte wird das Sollkonto angegeben. Oberhalb des Feldes wird ein Fenster zur Erfassungshilfe angezeigt:

  • Dieses Fenster enthält eine Liste aller Konten.
  • Doppelklicken Sie auf das Konto 1000 Kasse. Der Name des Kontos wird unterhalb des Feldes angezeigt, ebenso der aktuelle Saldo des Kontos.
  • Wechseln Sie ins nächste Feld.
  • Hier geben Sie das Gutschriftskonto an, in diesem Beispiel das Konto 1020 Kontokorrent CHF.

  • Sobald Sie anfangen, die Kontonummer einzugeben, wird das Konto in der Liste ausgewählt. Wenn Sie einen Teil des Kontonamens eintippen, wird die Kontenliste im Erfassungshilfefenster aktualisiert, damit nur noch die Konten angezeigt werden, die den eingegebenen Text enthalten.
  • Geben Sie 1020 ein und drücken Sie die Taste Tab.

Mehr Informationen zum Erfassungshilfefenster sowie zu dessen Aktivierung oder Deaktivierung finden Sie unter §5.1.1 Erfassungshilfe

  • Im vierten Feld belassen Sie die Belegnummer, die Crésus Finanzbuchhaltung automatisch vorgeschlagen hat.
  • Im fünften Feld – Buchungstext – tippen Sie Barbezug.

C:\Users\leuen\AppData\Local\Temp\SNAGHTML4c453ee.PNG

  • Das Erfassungshilfefenster wird auch für die Buchungstexte angezeigt. Verwenden Sie die Tasten Pfeil nach oben oder Pfeil nach unten, um den Buchungstext «Barbezug Bankkonto» auszuwählen, und drücken Sie die Taste Tab.
  • Im sechsten Feld – Betrag – geben Sie 1500 ein./li>

  • Nachdem Sie überprüft haben, ob alle Felder korrekt ausgefüllt wurden, drücken Sie auf die Taste Enter.
  • Die Buchung erscheint im Buchungsjournal geordnet nach Buchungsdatum in Grün mit einem Haken D:DocumentsSVNdocArtIconesToolbarsfact24x24outputAccept.png ganz links:

Sie haben jetzt Ihre erste Buchung eingegeben.

Sollte sie fehlerhaft sein, können Sie sie natürlich verändern oder löschen.

3.4.2Eine Buchung ändern
  • Weist Ihr Mauszeiger keine Kreuzform auf, klicken Sie auf das Symbol C:UsersDavidAppDataLocalTempSNAGHTML775d38a.PNG oder führen Sie den Befehl Werkz. – Verändern aus.
  • Klicken Sie auf die Buchung mit der Belegnummer 40.

  • Diese Buchung wird in der Buchungstabelle rot hervorgehoben, und der Inhalt der Buchung wird in der Eingabezeile unten im Fenster angezeigt.
  • Korrigieren Sie die verschiedenen Felder – ändern Sie den Betrag beispielsweise in 950.00 – und bestätigen Sie die Änderung durch Drücken der Taste Enter
3.4.3Eine Buchung löschen

Um eine Buchung zu löschen, verwenden Sie das Werkzeug Radiergummi C:UsersDavidAppDataLocalTempSNAGHTML76ccd34.PNG, das Sie über den Befehl Werkz.Radiergummi oder durch Anklicken des Symbols aufrufen.

Klicken Sie auf die zu löschende Buchung mit der Belegnummer.

Es erscheint ein Dialog, mit dem Sie wählen, ob nur die markierte Zeile oder die markierte Zeile und die folgenden Buchungen neueren Datums gelöscht werden sollen. Diese letzte Option kann deaktiviert werden über den Befehl Optionen – Definitionen, Reiter Buchungen.

Alternativ kann mit der rechten Maustaste auf die Buchung geklickt werden (§5.3 Verwendung der Maus).

Achtung: Der Löschvorgang ist definitiv und kann nicht über die Funktion Rückgängig oder Ctrl+Z rückgängig gemacht werden.

3.4.4Sammelbuchungen

Es ist manchmal sinnvoll, als Gegenposten eines Kontos mehrere Buchungen einzugeben. Sehen wir uns folgenden Auszug aus dem Buchungsjournal an:

Datum

Soll

Haben

Buchungstext

Betrag

19.06.2015

6000

1020

Miete Juni

1872

19.06.2015

6220

1020

Kaskoversicherung

152

19.06.2015

6230

1020

Autobahngebühr

40

Diese drei Buchungen entsprechen einer einzigen Zahlung. Der Gesamtbetrag der Zahlung (2064.00) erscheint allerdings nirgends in der Buchhaltung, insbesondere nicht im Konto 1020. In diesem Fall kann es sinnvoll sein, alles als eine einzige Sammelbuchung einzugeben:

Datum

Soll

Haben

Buchungstext

Betrag

19.06.2015

6000

Miete Juni

1872

19.06.2015

6220

Kaskoversicherung

152

19.06.2015

6200

Autobahngebühr

40

19.06.2015

1020

Gesamtbetrag

2064

 

Diesmal erscheint der Gesamtbetrag von 2064.00 sowohl im Buchungsjournal als auch im Konto 1020.

Die Erfassung einer Sammelbuchung ähnelt dem oben beschriebenen Vorgehen, verwendet aber ein spezielles Konto für Sammelbuchungen für den Gegenposten.

  • Geben Sie in der ersten Buchungszeile das Buchungsdatum und das Sollkonto Nr. 6000 ein.
  • Wechseln Sie in die Spalte Haben.
  • Klicken Sie in der Erfassungshilfe auf die erste Zeile …«Sammelbuchung». Sie können auf der Tastatur auch «…» (3 Punkte) tippen.
  • Füllen Sie die anderen Elemente der ersten Sammelbuchungszeile aus und bestätigen Sie die Buchung. Der Fokus auf dem Bildschirm ändert, damit Sie sehen, dass Sie eine Sammelbuchung bearbeiten.

    • Die Schaltflächen Letzte Buchung und Alles widerrufen erscheinen unten im Fenster.
    • Erfassen Sie die zweite Zeile: Das Sollkonto darf nicht verändert werden.
    • Nach Bestätigung der Buchung finden Sie in der Spalte Haben die Zwischensumme 2’024.00 S. Das bedeutet, dass Sie im Moment 2’024.00 mehr im Soll als im Haben haben.
    • Geben Sie noch die dritte Zeile ein; die Zwischensumme steigt auf 2’064.00.
    • Um den Gegenposten der Sammelbuchung zu erfassen, klicken Sie auf die Schaltfläche Letzte Buchung.

Crésus verlangt nun das Habenkonto. Geben Sie die Kontonummer 1020 ein und füllen Sie den Buchungstext Gesamtbetrag aus. Sie werden bemerken, dass Sie den Betrag dieser Zeile nicht verändern können, da er automatisch berechnet wird.

  • Bestätigen Sie die Eingabe:

Unter §4.5 Sammelbuchungen finden Sie weitere Angaben zu Sammelbuchungen.

3.4.5Buchungen mit MWST

Besteht für ein Unternehmen MWST-Pflicht, muss es eine Abrechnung erstellen und die MWST mit der Eidgenössischen Steuerverwaltung (ESTV) abrechnen. Es gibt verschiedene Abrechnungsmethoden. In diesem Beispiel verwenden wir die übliche Methode, d. h. die Abrechnung der MWST nach vereinbarten Entgelten.

  • Bereiten Sie diese Buchung für einen Barverkauf eines Produktes vor, das 200.00 inkl. MWST kostet.

  • Sobald Sie das Konto 3000 auswählen, wird das Feld MWST automatisch ausgefüllt.
  • Bestätigen Sie die Buchung:

  • Crésus berechnet die MWST und erstellt eine Buchung mit 3 Zeilen mit dem Nettobetrag (exkl. MWST), dem MWST-Betrag und dem Bruttobetrag (inkl. MWST).
  • Eine Buchung mit MWST kann wie eine normale Buchung geändert oder gelöscht werden.

Jede Zeile einer Sammelbuchung kann der MWST unterstellt werden. In diesem Beispiel haben wir Beträge mit verschiedenen MWST-Sätzen bezahlt:

  • Wenn man auf eine der Zeilen klickt, sieht man, dass jede Zahlung aus zwei Zeilen besteht:

  • In diesem Fall setzt sich der Bruttobetrag von 50.00 aus 48.78 netto und 1.22 MWST zum reduzierten Satz zusammen.

Dank dem Code, der im MWST-Feld angezeigt wird, kann Crésus den Normalsatz oder den reduzierten Satz anwenden und die Beträge in der MWST-Abrechnung richtig zuordnen.

Es ist sinnvoll, die geschuldete MWST bei Verkäufen an Kunden sowie die beim Kauf von Material und Dienstleistungen rückforderbare MWST zu unterscheiden.

Für die MWST, die einem Kunden bei einem Verkauf verrechnet wird und die an die ESTV entrichtet werden muss, werden insbesondere folgende Codes verwendet:

  • UST für den Normalsatz
  • USTRED für den reduzierten Satz

Für die rückforderbare MWST, auch «Vorsteuer» genannt, die Sie bei einem Kauf bei der ESTV zurückfordern können, ist noch zwischen der Vorsteuer auf Material und Dienstleistungsaufwand und der Vorsteuer auf Investitionen und übrigem Betriebsaufwand zu unterscheiden.

Für die Steuer beim Materialkauf gelten insbesondere die folgenden Codes:

  • VSMD für den Normalsatz
  • VSMRED für den reduzierten Satz

Für die Steuer auf Investitionen gelten insbesondere die folgenden Codes:

  • VSIB für den Normalsatz
  • VSIBRED für den reduzierten Satz

Mehr Informationen zur Verwaltung der MWST finden Sie unter §7 MWST-Verwaltung.

3.5Journal ausdrucken

Ausgedruckt wird genau das, was am Bildschirm angezeigt wird.

Klicken Sie auf das Symbol Preview oder führen Sie den Befehl Datei – Seitenansicht aus, um sich auf dem Bildschirm anzeigen zu lassen, was ausgedruckt wird.

Allfällige rote Dreiecke geben an, welche Elemente für die angegebenen Spalten zu lang sind.

Die Breite der Spalten muss in der Darstellung selbst angepasst werden (§10.3 Die Breite der Spalten anpassen).

Mit dem Befehl Datei – Seite einrichten kann die Darstellung des Journals und aller druckfähigen Ansichten verändert werden.

Klicken Sie auf die Schaltfläche Drucken, um das Dokument aus der Seitenansicht an den Drucker zu schicken.

Klicken Sie auf das Symbol D:DocumentsSVNdocArtIconesToolbarssal24x24outputPrint.png oder führen Sie den Befehl DateiDrucken aus, um das Dokument ohne Anzeige der Seitenansicht auszudrucken.

3.6Suchen

Sie können auf verschiedene Wege eine Buchung nach unterschiedlichen Kriterien suchen.

3.6.1Datum finden

Verwenden Sie die Tastenkombination Ctrl+G oder den Befehl Bearb. – Datum finden, um die Buchungen zu finden, die dem angegebenen Datum am besten entsprechen.

3.6.2Buchungen suchen
  • Klicken Sie auf das Symbol oder verwenden Sie die Tastenkombination Ctrl+H oder den Befehl Bearb.Suchen:

  • Geben Sie im Feld Buchungstext «Barbezug» ein und klicken Sie auf OK oder drücken Sie die Taste Enter.
  • Crésus zeigt die erste Buchung an, die dem Suchkriterium entspricht.
  • Klicken Sie auf das Symbol D:DocumentsSVNdocArtIconesToolbarscompta24x24outputSearch.Next.png oder verwenden Sie die Tastenkombination Ctrl+PageDown oder den Befehl Bearb.Nächster Treffer, um den folgenden Treffer aufzurufen.
  • Klicken Sie auf das Symbol D:DocumentsSVNdocArtIconesToolbarscompta24x24outputSearch.Prev.png oder verwenden Sie die Tastenkombination Ctrl+PageUp oder den Befehl Bearb.Vorheriger Treffer, um den vorherigen Treffer aufzurufen.

Mehr Informationen finden Sie unter §4.12.1 Buchungen suchen.

3.6.3Schnellsuche
  • Mit dem Symbol , mit der Tastenkombination Ctrl+J oder mit dem Befehl Bearb.Schnellsuche, können Sie die Schnellsuchleiste einblenden:

Der Cursor befindet sich direkt im Eingabefeld Suchen.

  • Geben Sie das Suchkriterium «Barbezug» ein.
  • Klicken Sie auf die Schaltflächen Weiter oder Zurück. Crésus hebt alle Buchungen hervor, die dem Kriterium entsprechen.
  • Löschen Sie das Suchkriterium.
  • Aktivieren Sie das Kästchen Instantfilter.
  • Geben Sie als Suchkriterium «Barbezug» ein: Mit jedem eingegebenen Zeichen werden die Buchungen am Bildschirm neu gefiltert, sodass nur die Buchungen angezeigt werden, die dem Kriterium entsprechen.

Mehr Informationen finden Sie unter §4.12.3 Schnellsuche.

3.7Konto anzeigen

Die erfassten Buchungen werden direkt den betreffenden Konten zugewiesen. Die Konten sind also immer auf dem neusten Stand.

  • Um einen Kontoauszug zu erstellen, klicken Sie auf das Symbol, das einen Kontoauszug darstellt , oder führen Sie den Befehl Ansicht – Kontoauszug aus. Sie können auch die Taste F6 drücken (§8.1 Kontoauszüge).
  • Wählen Sie im angezeigten Dialog das Konto 1010 Postkonto aus und klicken Sie auf OK.

  • Sie finden dort die vorhin geänderte Buchung der Miete.
  • Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf diese Buchung.

  • Führen Sie im Menü den Befehl Gegenkonto anzeigen aus, um diese Buchung im Konto 6000 anzuzeigen.
  • Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf eine der Buchungen im Konto und führen Sie den Befehl Im Journal anzeigen, um diese Buchung im Buchungsjournal anzuzeigen.

Alternativ können Sie einen Kontoauszug erstellen, indem Sie mit der rechten Maustaste auf eine Buchung im Journal klicken, womit Sie das Konto ausgewählt haben, und den Befehl Kontoauszug im Menü ausführen.

3.8Gewinn- und Verlustrechnung anzeigen

In der Ansicht «Gewinn- und Verlustrechnung» (GV) kann der Stand sämtlicher Aufwands- und Ertragskonten angezeigt werden, ebenso der momentane Gewinn oder Verlust der Buchungsperiode.

  • Klicken Sie auf das Symbol D:DocumentsSVNdocArtIconesToolbarscompta24x24outputLetter-PP.png oder führen Sie den Befehl Ansicht – Gewinn- und Verlustrechnung aus:

  • Klicken Sie auf OK.
  • Verwenden Sie die Bildlaufleiste rechts im Fenster oder das Mausrad, um zum Anfang der Anzeige zu scrollen.

  • Klicken Sie erneut auf das Symbol.
  • Passen Sie die Einstellungen an, damit das Ergebnis in einer Spalte angezeigt wird und um die Begriffe Aufwand und Ertrag vor den entsprechenden Abschnitten anzuzeigen:

Unter §3.13 Neues Rechnungsjahr eröffnen werden die Vergleichsfunktionen eingeführt.

3.9Bilanz anzeigen

In der Ansicht «Bilanz» kann die finanzielle Lage des Unternehmens veranschaulicht werden.

  • Klicken Sie auf das Symbol  oder führen Sie den Befehl Ansicht – Bilanz aus:

  • Klicken Sie auf OK. Crésus zeigt eine Bilanz mit zwei Spalten an, bei der die Differenz dem aktuellen Gewinn entspricht, der in der Gewinn- und Verlustrechnung ausgewiesen wird:

  • Klicken Sie erneut auf das Symbol, wählen Sie die Anzeige in einer Spalte und aktivieren Sie die Option Eröffnungsbilanz anzeigen:
  • Crésus Finanzbuchhaltung zeigt den Stand der Buchungsperiode bei der Eröffnung an und berücksichtigt nur die Buchungen der Eröffnungsbilanz, wie beschrieben unter §3.3 Buchungsjournal anzeigen.

Achten Sie auf den Namen der Darstellung: Wenn der Abschluss noch nicht gemacht wurde, lautet der Name «Zwischenbilanz», nach Abschluss «Schlussbilanz» und «Eröffnungsbilanz», wenn die Option Eröffnungsbilanz anzeigen angeklickt wurde.

3.10Erfolgsrechnung anzeigen

Die Ansicht «Erfolgsrechnung» ermöglicht eine Darstellung des Ergebnisses der Buchungsperiode im Einklang mit Artikel 959b des 32. Titels des Obligationenrechts.

  • Klicken Sie auf das Symbol  oder führen Sie den Befehl Ansicht – Erfolgsrechnung aus:

  • Klicken Sie auf OK.

In dieser Ansicht wird das Unternehmensergebnis in den verschiedenen Schritten aufgeführt. Zudem ist hier ersichtlich, dass das Konto 9000 das Ergebnis von Konto 3200 ist, das Konto 9005 von Konto 3900 und dass sich das Konto 9010 (Umsatz) aus den Nettoerlösen (Konto 9000) abzüglich der Bestandsänderungen (Konto 9005) zusammensetzt.

Zieht man vom Konto 9010 den Material- und Warenaufwand (Konto 9015) ab, erhält man das Bruttoergebnis nach Material- und Warenaufwand (Konto 9020).

  • Verwenden Sie die Bildlaufleiste rechts im Fenster oder das Mausrad, um durch die verschiedenen Zwischenergebnissen zu scrollen und die letzte Zeile der Erfolgsrechnung anzuzeigen: Dort wird der Gewinn der Buchungsperiode (Konto 9080) angezeigt, der dem in der Gewinn- und Verlustrechnung (§3.8 Gewinn- und Verlustrechnung anzeigen) oder in der Bilanz (§3.9 Bilanz anzeigen) angezeigten Gewinn entspricht.

3.11Probebilanz anzeigen

Diese Ansicht zeigt alle Konten der Bilanz sowie die Aufwand- und Ertragskonten an mit den Gesamtbeträgen für Soll und Haben für jedes Konto sowie den Soll- oder den Habensaldo jedes Kontos.

  • Klicken Sie auf das Symbol D:DocumentsSVNdocArtIconesToolbarscompta24x24outputBalance.png oder führen Sie den Befehl Ansicht – Probebilanz aus:

3.12Abschluss der Buchungsperiode

Obwohl es nicht notwendig ist, die Buchungsperiode abzuschliessen, um das Ergebnis zu erhalten (siehe unten), bietet Crésus Finanzbuchhaltung diese Option an.

  • Gehen Sie ins Buchungsjournal.
  • Führen Sie den Befehl Buchhaltung – Abschluss aus.
  • Der Dialog schlägt vor, einen Abschluss für das letzte Datum der laufenden Buchungsperiode zu erstellen.
  • Klicken Sie auf die Schaltfläche Abschluss.
  • Crésus Finanzbuchhaltung erstellt die Abschlussbuchungen automatisch. Sie werden am rechten Rand mit dem Symbol gekennzeichnet, das eine geschlossene Mappe darstellt.

Der Abschluss der Buchungsperiode ist nicht definitiv:

  • Führen Sie den Befehl Buchhaltung – Abschluss widerrufen aus: Crésus weist daraufhin, dass die vorgängig erstellten Abschlussbuchungen gelöscht werden.

Sie können eine Buchhaltung beliebig häufig abschliessen oder den Abschluss widerrufen.

Falls Sie die Buchhaltung abgeschlossen haben, zeigt die unter §3.8 Gewinn- und Verlustrechnung anzeigen beschriebene Ansicht Gewinn- und Verlustrechnung nur noch Beträge von 0.00 an und weist keinen Gewinn mehr aus. Um eine Gewinn- und Verlustrechnung auszudrucken, muss die Buchhaltung nicht abgeschlossen werden. Es reicht, die Option Gewinn- und Verlustrechnung vor dem Abschluss im Dialog Gewinn- und Verlustrechnung in der Rubrik «Anzeige» anzuklicken.

3.13Neues Rechnungsjahr eröffnen

Bei der Eröffnung eines neuen Rechnungsjahres werden die Saldobuchungen für alle Aktiv- und Passivkonten neu erstellt.

Um ein neues Rechnungsjahr zu eröffnen, muss das laufende Rechnungsjahr nicht abgeschlossen sein.

  • Führen Sie den Befehl Buchhaltung – Neueröffnung in der laufenden Buchungsperiode aus:

  • Crésus schlägt vor, die Eröffnungsbuchungen für den ersten Tag nach Ende der laufenden Buchungsperiode mit einem Standard-Buchungstext vorzunehmen.
  • Als Bezeichnung für die neue Datei wird der gleiche Name wie bei der vorherigen Datei vorgeschlagen, jedoch mit dem neuen Jahr.
  • Klicken Sie auf die Schaltfläche Eröffnen.
  • Die Saldobuchungen für alle Bilanzkonten werden automatisch erstellt. Sie werden am rechten Rand mit dem Symbol gekennzeichnet.
  • Klicken Sie auf das Diskettensymbol oder verwenden Sie den Befehl DateiSpeichern oder die Tastenkombination Ctrl+S, um die neue Datei abzuspeichern.
  • Sie können jetzt neue Buchungen erfassen, wie wir das beim vorherigen Beispiel gemacht haben.

3.14Eröffnungsbilanz aktualisieren

Sie können Angaben im Vorjahr ändern und diese Änderungen in die Eröffnungsbilanz des laufenden Jahres übertragen.

  • Verwenden Sie das Menü Datei, um Ihre Beispieldatei zu öffnen.
  • Fügen Sie dort die folgende Buchung für einen Übertrag ein.

  • Beobachten Sie den Saldo der Konten 1000 und 1020.
  • Speichern Sie diese Datei.
  • Verwenden Sie das Menü Datei, um die Datei für das neue Rechnungsjahr zu öffnen, die Sie vorhin erstellt haben.
  • Werfen Sie erneut einen Blick auf die Saldobuchungen der Konten 1000 und 1020: Sie unterscheiden sich von den Saldi nach der nachträglich erfassten Buchung.
  • Führen Sie den Befehl Buchhaltung – Eröffnungsbilanz aktualisieren aus (siehe oben).
  • Der Dialog ähnelt demjenigen für die Neueröffnung der Buchhaltung.
  • Ersetzen Sie den vorgeschlagenen Buchungstext «Eröffnungssaldo» und klicken Sie auf die Schaltfläche OK.
  • Alle Saldobuchungen wurden durch die neuen ersetzt (die anhand ihres Buchungstextes erkennbar sind).
  • Der neue Saldo der Konten 1000 und 1020 entspricht nun dem Stand des vorangegangenen Rechnungsjahres.

Sie können die Eröffnungsbilanz beliebig oft aktualisieren.

3.15Eine Gewinn- und Verlustrechnung mit Vergleich anzeigen

Erfassen Sie mehrere Aufwand- und Ertragsbuchungen im neuen Rechnungsjahr.

  • Klicken Sie auf OK.
  • In der Gewinn- und Verlustrechnung wird eine zusätzliche Spalte mit dem Kontosaldo des Vorjahres angezeigt:

Suggest Edit

Suche